KOSTENLOSER VERSAND AB 50 €

Warenkorb


Dein Warenkorb ist leer

Einkauf fortfahren

Ohne Plastik & Aluminumsalze - Nachhaltige Deo Alternativen

SWEAT BABY SWEAT - In Sprühdosen oder Flaschen, als Stick oder Creme – unsere handelsüblichen Deos sind in Plastik verpackt. Nachhaltigkeit steht hier an letzter Stelle – wenn überhaupt. Denn Deos sind oftmals mit schädlichen und künstlichen Bestandteilen versetzt. 

Ein Deo ist ein alltäglicher Begleiter im Kampf gegen Schweißgeruch. So gut wie jeder von uns hat ein bis zwei, gern auch mal mehr, Deos in der Tasche oder im Badezimmer stehen. Bereits die Römer rieben sich die Achseln mit einem Alumen-Stein ein, um jeglichen Körpergeruch zu unterbinden. Die Substanz ist ein schwefelhaltiges Doppelsalz, das zwar Geruchsbakterien abtötet, aber es ist pur aufgetragen ziemlich aggressiv und wurde früher sogar zum Beizen verwendet. Und ja, es enthält Aluminum.

Aber die moderne Wissenschaft ist doch bestimmt schon viel weiter, oder?

Wir wissen heute jedenfalls, wie die unterschiedlichen Substanzen auf unsere Schweißdrüsen wirken. Doch als Anti-Perspirant wird genau dieses Alumen aus der Römerzeit auch bis heute noch in herkömmlichen Deos eingesetzt. Aluminium ist auch heute noch in vielen, herkömmlichen Deos und sogar in einigen, als Naturdeos vermarkteten, Produkten enthalten. Alumen bildet in unseren Körperdrüsen eine gelartige Schicht, die Bakterien tötet und Gerüche für eine lange Zeit abblockt. Das darin enthaltene Aluminium steht allerdings im Verdacht krebserregend zu sein und soll besonders bei Frauen Brustkrebs erzeugen. Darüber hinaus enthalten herkömmliche Deosticks Emulgatoren die Mikroplastik enthalten. Dadurch soll das Endprodukt cremiger und leichter auftragbar werden.

Wer durch eine Drogerie oder einen Supermarkt schlendert wird feststellen: Es gibt kaum ein Deo, das ohne Plastik in der Verpackung auskommt. Manche Sprühdeos kombinieren sogar Metall und Plastikteile, was einen späteren Recyclingprozess nicht nur schwierig, sondern auch teurer macht. Die Kunststoffe für die Verpackungen der Deos kommen meistens in großen Lieferungen aus Asien, haben also bereits einen langen Weg per Schiff und LKW hinter sich, bevor sie zum Hersteller und von dort zum Verbraucher gelangen.

Muss ich etwa auf ein Deo verzichten, wenn ich nachhaltig und plastikfrei leben will?

Das Schöne ist: Es gibt inzwischen vollkommen natürliche und gleichzeitig nachhaltig und ökologisch hergestellte Alternativen zu herkömmlichen Deorollern und Sticks, mit denen du nicht nur deinen Körper pflegst, sondern auch deinen CO2-Ausstoß verringerst. Diese sind frei von Aluminumsalzen und Emulgatoren mit Mikroplastik. Damit tust du dir und unserem Planeten etwas Gutes.

Die Verpackungen nachhaltiger Deo Varianten besteht aus Pappe oder Glas. Du hast die Wahl zwischen Deosticks, die du einfach unter die Achseln reiben kannst, und Deocremes, die du mit den Fingern aufträgtst. Am Anfang mag der Wechsel ungewohnt für dich sein, da die nachhaltigen Deo-Alternativen etwas fester sind. Keine Angst, du gewöhnst dich schnell daran. Zu erwähnen ist, dass du wenig Druck beim Auftragen ausüben musst, da du nicht viel davon benötigst. Somit hast du mehr von deinem Produkt. Nach einer kurzen Einwirkzeit hinterlässt es keine unschönen Flecken auf deiner Wäsche. 

Es gibt mittlerweile eine große Auswahl an natürlichen Deos. Auch vegane Varianten, die komplett ohne tierische Inhaltsstoffe auskommen, sind dabei. Für Duftstoffallergiker und Schwangere können wir die Deocreme Natural von Hello Simple und den Deostick So Sensitive von We Love the Planet empfehlen. Die Deocreme überzeugt mit nur 4 natürlichen Zutaten und kommt ganz ohne ätherische Öle aus. Der Deostick wurde speziell für Menschen mit einer überempfindlichen Haut entwickelt. Da manche Menschen allergisch auf Natron und ätherische Öle reagieren, enthält er kein Natron, sondern ein hypoallergenes Parfum. 

Du siehst, unsere nachhaltigen Deos sind dein natürlicher Freund und Helfer, wenn du doch mal ins Schwitzen kommst. Die natürlichen Inhaltsstoffe der Deodorants wirken beruhigend und feuchtigkeitsspendend. Sie werden schnell von der Haut aufgenommen und verstopfen deine Poren nicht. Unwiderstehliche Düfte garantieren gute Laune.

Was will man mehr?

 

Kommentare (0)

Kommentieren Sie